Lötpunkt AG

Im Versuchslabor Lötpunkt AG - "Das coole Kreativlabor" in den Technischen Sammlungen Dresden können Kinder der sechsten bis zwölften Klasse spielerisch die Mikroelektronik erkunden. Beim Löten elektronischer Schaltungen lernen sie, dass Elektronik nicht unbedingt kompliziert sein muss.

Seit dem Einzug der Lötpunkt AG in die Technischen Sammlungen im Jahr 2012 können Kinder das Angebot regelmäßig besuchen. Immer dienstags können die Kinder unterschiedliche Lötprojekte realisieren. Eines der aktuellen Projekte ist der Bau von "Flying Umbrellas", die mit einer kleinen LED-ausgestattet, den Nachthimmel erleuchten. Neben der AG gibt es noch ein museumspädagogisches Angebot, das Schulklassen buchen können. Dort werden sie in knapp 90 Minuten mit dem Löten vertraut gemacht und können einen kleinen Feuchtigkeitsmesser selber bauen.

Zudem ist der Lötpunkt bei Sonderveranstaltungen der Technischen Sammlungen mit einem Stand vertreten, ob nun bei der Museumsnacht, der langen Nacht der Wissenschaften, dem Deutschen Multimediapreis oder bei den Datenspuren, einer Konferenz des Chaos Computer Clubs.

Infos zur Lötpunkt AG - "Das coole Kreativlabor"

ab Klasse 6
immer Dienstags 15.30 – 17.30 Uhr

Kursgebühr
6 € im Monat (Die ersten drei Nachmittage sind kostenfrei)

Ort
Technische Sammlungen Dresden Erlebniswerkstatt
Junghansstraße 1
01277 Dresden

Kontakt
www.tsd.de/de/mm/bildung/ich-mach-technik 

Projektlaufzeit:
seit 2012

Ebenfalls in den Technischen Sammlungen: die Cool Silicon-Ausstellung Cool X


Newsmeldungen zum Thema

12.02.2014
Das Hightech-Spitzencluster Cool Silicon aus dem Silicon Saxony hat sich neben seiner Forschungsarbeit an energieeffizienten Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) früh der Nachwuchsarbeit verschrieben. Unter dem Dach von „CoolTeach“ brachte Cool Silicon Bildungsprojekte für verschiedene Altersgruppen auf den Weg. Das Ziel: den Nachwuchs von der Pike auf für die Technik- und Naturwissenschaften zu gewinnen. Welche Technikbegeisterung durch solche Projekte entfacht werden kann, davon überzeugte sich heute Sachsen Ministerpräsident Stanislaw Tillich bei seinem Besuch in der Lötpunkt AG in Dresden.weiterlesen

28.01.2011
Mit dem Bildungsprojekt "CoolTeach" nimmt das Spitzencluster "Cool Silicon" die Zukunft ins Visier. Um den Nachwuchs für die besonderen fachlichen Erfordernisse des Clusters zu sichern, entwickeln die Projektpartner an der Technischen Universität Dresden ein nachhaltiges Konzept zur Nachwuchsgewinnung. weiterlesen