Neuigkeiten Detail

SMWA: "Sächsischer Technologiebericht 2018" - Sachsen steht an der Spitze der neuen Länder

Sachsens Wirtschaftsministerium hat heute den "Sächsischen Technologiebericht 2018" im Kabinett vorgestellt. Er erscheint nach 2009, 2012 und 2015 bereits zum vierten Mal. Der Bericht beleuchtet die Entwicklungspotenziale und Rahmenbedingungen im Freistaat sowie die Besonderheiten des Standorts und die Position Sachsens im nationalen und internationalen Kontext. Die untersuchten Indikatoren belegen wie in den Vorjahren die starke Stellung Sachsens im Vergleich mit den anderen Bundesländern. Im gesamtdeutschen Vergleich liegt Sachsen auf Platz sechs und unter den neuen Ländern auf Platz eins. Seit 2015 verläuft die Entwicklung allerdings nicht mehr so dynamisch wie in den Vorjahren. Im europäischen Kontext liegt Sachsen im oberen Mittelfeld.

Martin Dulig: "Die technologieorientierte Wirtschaft in Sachsen ist im Verbund mit unserer exzellenten Wissenschaft maßgeblich daran beteiligt, dass wir im Freistaat Sachsen auf gutem Weg in die Vollbeschäftigung sind. Den Menschen, die in unseren Unternehmen, Hochschulen und außeruniversitären Einrichtungen Forschung und Entwicklung (FuE) betreiben, gebührt deshalb unser aller Dank und Anerkennung. Wie erfolgreich deren Forschungsaktivitäten sind, beweist unter anderem der deutlich überproportionale Anteil, den Sachsen an technologieorientierten Programmen und Wettbewerben des Bundes einnimmt."

Nach wie vor gibt es im Vergleich zu den alten Ländern deutliche Unterschiede im Bereich der Unternehmensstruktur. Diese schlagen sich in beinahe allen Indikatorkategorien nieder, insbesondere aber auf die Ausgaben für Forschung und Entwicklung sowie auf das Innovationsverhalten der Wirtschaft. Die relativ geringe Zahl an forschenden Großunternehmen in Sachsen wird dadurch zum Teil kompensiert, dass FuE deutlich häufiger im Kontext öffentlicher Förderung in kleinen und mittleren Unternehmen stattfindet.

Darüber hinaus gibt der Technologiebericht Empfehlungen im Hinblick auf die weitere Stärkung der technologischen Leistungsfähigkeit im Freistaat. Die Herausforderung liegt darin, Unternehmen zum Wachstum anzuregen. Dulig: "Gerade für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind Kooperation und Innovation besonders wichtig. Das sächsische Wirtschaftsministerium fördert sie deshalb mit einer Reihe zielgerichteter Instrumente. Das zeigt Wirkung. Denn unsere KMU sind signifikant kooperationsfreudiger und FuE-affiner als solche in den alten Ländern. Zwar nimmt die Anzahl unserer Unternehmen ab, aber sie werden stetig größer."

Den Technologiebericht 2018 haben im Auftrag des SMWA das VDI Technologiezentrum Düsseldorf und das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung Mannheim verfasst. Anhand von weit über einhundert Indikatoren untersuchte das Autorenteam Bedingungen, Umfang und Wirkungen des technologieorientierten Innovationsgeschehens im Freistaat Sachsen.

Weiterführende Links


www.smwa.sachsen.de 
Sächsischer Technologiebericht 2018